Beste SSL-Zertifikatsanbieter im Jahr 2019 (aktualisiert im Mai 2020)

Ein SSL-Zertifikat ist keine Wahl – es ist eine Notwendigkeit.


Sie schützen die Daten Ihres Benutzers.

In Browsern wird das sichere Symbol “https” angezeigt.

Noch besser – Google wird Ihre Website mit besseren Suchrankings belohnen.

Anleitung zu SSL

Online-Sicherheit ist uns allen heutzutage sehr bewusst. In den alten Tagen des Internets mussten Sie sich nicht zu viele Gedanken über Viren und Malware machen. Heutzutage scheint in jeder Ecke des Webs etwas zu lauern.

Glücklicherweise gibt es, während Hacker versuchen, unsere Daten zu stehlen, viele Methoden, mit denen wir dies verhindern können.

Eine der effektivsten und am weitesten verbreiteten Methoden ist die Verwendung von SSL-Zertifikaten. Heute werden wir tief in die Welt der Online-Verschlüsselung eintauchen und sehen, wie sie das Internet schützt, insbesondere wenn vertrauliche Informationen übertragen werden.

Wir werden auch einen SSL-Zertifikatsvergleich durchführen, um Ihnen bei der Suche nach dem zu helfen bestes SSL-Zertifikat und bester SSL-Zertifikatanbieter für Sie.

Was ist ein SSL-Zertifikat??

Der Begriff SSL ist eine Abkürzung für Secure Socket Layer. Dies bedeutet, dass Ihre Daten in verschiedene Teile oder Sockets unterteilt werden, um zu verhindern, dass sie von Dritten, z. B. einem Hacker, abgefangen werden.

Es funktioniert so, dass es sich um einen zweistufigen Prozess handelt. Zuerst werden die Informationen verschlüsselt, indem sie gesockelt werden, und dann wird überprüft, ob die Website, mit der Sie kommunizieren, das echte Geschäft ist.

Wenn Sie beispielsweise etwas in einem Online-Shop kaufen, können Sie mit einem SSL-Zertifikat sicherstellen, dass die Website überprüft wurde und es sich nicht um eine von einem Hacker eingerichtete Dummy-Seite handelt.

Warum SSL-Zertifikat kaufen??

Technisch gesehen muss jede Website, die sicherstellen möchte, dass sie sicher ist, SSL-Verschlüsselung verwenden.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Seiten nicht von einem Hacker infiziert oder versetzt werden, wodurch jeder, der die Website besucht, gefährdet wird.

Es gibt verschiedene Arten von Zertifikaten, die Websites erhalten können (auf die wir gleich noch eingehen werden). Dies bedeutet, dass nicht alle Seiten auf die gleiche Weise verschlüsselt werden.

Beispielsweise kann jemand, der ein Blog betreibt, eine vereinfachte Version wählen, da er keine vertraulichen Informationen verarbeitet. Jede Art von Online-Shop sollte jedoch über eine erweiterte Verschlüsselung verfügen, um sicherzustellen, dass Kundendaten nicht verletzt werden.

Vorteile der Verwendung von SSL-Zertifikaten

Wenn Sie ein Website-Manager sind, gibt es einige Gründe, warum Sie SSL-Zertifikate erwerben und einsetzen sollten. Neben dem offensichtlichen Vorteil, Sie und Ihre Besucher zu schützen, kann SSL auch diese Vorteile bieten.

  • Hält es professionell: Ein wesentlicher Unterschied zwischen einer Amateurseite und einer professionellen Seite ist das Vorhandensein eines Zertifikats. Wenn Sie als Geschäfts- oder Online-Marke ernst genommen werden möchten, müssen Sie sich steigern.
  • Reduziert die Absprungrate: Sobald die Leute feststellen, dass Ihre Website unsicher ist, werden sie so schnell wie möglich verlassen. Um Ihr Publikum zu beschäftigen, müssen Sie sicherstellen, dass es eine angenehme Erfahrung macht.
  • Verhindert das Markieren: Wenn Ihre Website gehackt wird, weil Sie kein SSL-Zertifikat haben, werden Sie möglicherweise von Suchmaschinen als unsicher eingestuft, und Antivirenprogramme verhindern möglicherweise, dass Benutzer Ihre Seite insgesamt besuchen. Wenn Sie versuchen, eine Online-Präsenz aufzubauen, kann dies eine große Hürde für Sie sein.
  • Bietet Vertrauen: Selbst wenn Kunden mit Ihrer Marke nicht vertraut sind, zeigt die Tatsache, dass die Seite über ein hohes Maß an Verschlüsselung verfügt, dass Sie sicher sind und vertrauliche Informationen erhalten können.
  • Verbessert das Ranking: Ihr Platz in einer Suchmaschine kann Ihre Online-Präsenz beeinträchtigen oder beeinträchtigen. Ein höheres Maß an Sicherheit hilft Ihnen dabei, die Suchergebnisse zu verbessern, damit Sie die Konkurrenz übertreffen können.

 

SSL-Zertifikatstypen

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Arten von SSL-Zertifikaten, die jeweils durch eine Reihe von Parametern definiert sind, die Sie erfüllen müssen.

Während alle Zertifikate eine Schutzschicht für Ihre Site bieten, können nur bestimmte (z. B. EV SSL) sicherstellen, dass alle Daten verschlüsselt sind und für Hacker nicht zugänglich sind. Hier sind die häufigsten Arten von Zertifikaten, die Sie finden können.

Domain Validation SSL

Wenn Sie eine Website auf niedriger Ebene (z. B. ein Blog) betreiben und keine vertraulichen Informationen verarbeiten, ist DV SSL möglicherweise eine gute Option. Es ist relativ billig und leicht zu finden, bietet aber nicht so viel Schutz.

Der Grund dafür, dass dieses Zertifikat eines der am wenigsten sicheren ist, ist, dass es keine Validierung durch den SSL-Anbieter erfordert. Dies bedeutet, dass Sie als Websitebesitzer nicht alle Ihre Geschäftsdaten überprüfen müssen, bevor Sie ein Zertifikat erhalten.

Dies ist auch der Grund, warum sie so einfach zu bekommen sind, da es sich um einen viel einfacheren Genehmigungsprozess handelt.

Organisationsvalidierung SSL

Der nächste Schritt über DV SSL ist die Organisationsvalidierung. Um diese Art von Zertifikat zu erhalten, müssen Sie überprüfbare Details zu Ihrem physischen Geschäft wie Adresse und Telefonnummer angeben.

Diese Art von Zertifikat ist ideal für Unternehmen, die sowohl einen stationären Standort als auch einen Standort haben. Es wird jedoch immer noch nicht empfohlen, mit vertraulichen Informationen wie Kreditkarten umzugehen.

Erweiterte Validierung SSL

Dies ist das höchste Sicherheitsniveau, das Sie haben können, und es ist für jedes Online-Geschäft erforderlich, das Transaktionen abwickelt, die als “E-Commerce” bezeichnet werden. Wenn Sie also einen Online-Shop oder ein Bankensystem betreiben, benötigen Sie EV SSL. Diese Art von Zertifikat erfordert eine strenge Bewertung durch die Behörde, die es Ihnen zur Verfügung stellt.

Erst wenn Sie alle Überprüfungsverfahren bestanden haben, können Sie die Genehmigung erhalten. Der andere Vorteil beim Erhalt des EV-SSL-Status besteht darin, dass Ihre Site mit einem grünen Schlosssymbol in der Adressleiste aufgeführt wird.

Dies zeigt den Besuchern, dass Ihre Website so sicher und geschützt wie möglich ist. Am Ende ist dies das beste SSL-Zertifikat, das Sie kaufen können.

Platzhalter SSL

Zum größten Teil haben Websites nicht für jede Seite die gleiche Verschlüsselungsstufe. Dies liegt daran, dass dies teuer und zeitaufwändig sein kann.

Eine einfache Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, ein Wildcard-SSL-Zertifikat zu erhalten, mit dem Sie alle Subdomains von Ihrer Basis-Site aus verschlüsseln können.

Wenn Ihre Standarddomäne beispielsweise www.mysite.com lautet, können Sie ein Wildcard-Zertifikat erhalten, das alle Subdomänen abdeckt, z. B. blog.mysite.com, mail.mysite.com usw. Normalerweise müssen Sie nur überprüfen, ob diese Subdomains Teil Ihrer gesamten Website sind. In einigen Fällen müssen Sie jedoch möglicherweise separate IP-Adressen erstellen, um die Genehmigung zu erhalten.

Insgesamt benötigen diejenigen, die Wildcard SSL benötigen, viele Subdomains und möchten alles so einfach wie möglich halten.

Wie erhalten Sie ein SSL-Zertifikat??

Erstens werden SSL-Zertifikate nur von bestimmten Anbietern vergeben. Sie müssen also eines finden, bevor Sie loslegen können. Wir gehen die Liste der Top-Anbieter durch und wo Sie sie später finden können

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Sie kein Zertifikat von überall erhalten können.

In der Regel benötigt die Zertifizierungsstelle drei Informationsebenen von der Website, um eine SSL-Verschlüsselung anzufordern. Abhängig von der Art des Zertifikats, das Sie erhalten, müssen Sie möglicherweise mehr oder weniger Informationen angeben, um überprüft zu werden.

IP Adresse

Aus Sicherheitsgründen kann nur ein Zertifikat für eine einzelne IP-Adresse generiert werden. Auch hier kann Wildcard-SSL auch Subdomains abdecken, Sie müssen jedoch noch eine überprüfbare IP für die primäre Domain haben. Wenn Sie die Domain nicht besitzen, können Sie kein Zertifikat dafür erhalten.

Zertifikat und Unterzeichnungsanforderung (CSR)

Dies ist ein Oberbegriff für ein verschlüsseltes Formular, das vertrauliche Informationen enthalten kann. CSRs werden für verschiedene Zwecke verwendet, einschließlich der Beantragung eines SSL-Zertifikats. Die Menge an Informationen, die Sie bereitstellen, hängt sowohl von der Berechtigung als auch von der Art des gewünschten Zertifikats ab.

Zu den am häufigsten verwendeten Daten gehören eine physische Adresse, Firmennamen, ein Ort und ein Herkunftsland.

In vielen Fällen verfügt die Zertifizierungsstelle über ein CSR-Formular, das Sie ausfüllen können. Manchmal müssen Sie jedoch selbst eines erstellen. Insgesamt sollten Sie keine Probleme mit der Genehmigung haben, solange die aufgeführten Informationen korrekt und überprüfbar sind.

WHOIS-Aufzeichnung

Wenn Sie mit diesem Begriff nicht vertraut sind, beziehen sich die WHOIS-Daten auf die Informationen, die für den Eigentümer einer bestimmten Domain aufgeführt sind. Beim Kauf der Domain müssen Sie Daten wie Name und Kontaktdaten angeben, damit jeder, der versucht, den Eigentümer der Website zu finden, dies schnell und einfach tun kann.

Bei der Beantragung eines SSL-Zertifikats überprüft die Zertifizierungsstelle die Daten in Ihrem CSR-Formular mit dem WHOIS-Datensatz, um sicherzustellen, dass sie übereinstimmen.

Wenn sie aus irgendeinem Grund nicht übereinstimmen, müssen Sie die WHOIS-Daten anpassen, um die aktuellen Informationen in Ihrem CSR-Formular wiederzugeben. Andernfalls werden Sie nicht genehmigt.

Was ist LetsEncrypt??

Wenn Sie ein SSL-Zertifikat erhalten, erfolgt die gesamte Korrespondenz normalerweise manuell zwischen Ihnen und dem Anbieter. LetsEncrypt ist jedoch ein automatisierter Dienst, der all dies ohne menschliches Eingreifen für Sie erledigt.

Der gesamte Prozess ist ein bisschen technisch, aber der Vorteil dieser Art von System besteht darin, dass dadurch alles reibungsloser abläuft und die gesamte Überprüfung und Authentifizierung ohne Probleme erfolgt.

Da das Programm nur funktioniert, wenn die Site überprüft wurde, müssen sich weder der SSL-Anbieter noch der Anforderer um das System kümmern, das Fehler oder Sicherheitslücken zulässt.

Wer stellt SSL-Zertifikate zur Verfügung??

Es gibt einige Zertifizierungsstellen, bei denen Sie ein Zertifikat kaufen können, und einige sind bekannter als andere. Sie müssen sicherstellen, dass sie legitime Behörden sind, damit Ihr Zertifikat gültig und funktionsfähig ist.

Zwei der größten Behörden auf dem Markt sind Comodo SSL und Verisign. Sie können sie also überprüfen, wenn Sie sich zertifizieren lassen möchten.

Es gibt eine andere Möglichkeit, SSL-Zertifikate zu kaufen, und zwar über Ihr Hosting-Unternehmen. Die meisten Webhosts bieten SSL als Serviceoption an. Dies bedeutet, dass sie alle Formalitäten erledigen und sicherstellen, dass alles reibungslos funktioniert. Sie sind effektiv der Mittelsmann zwischen Ihnen und der ausstellenden Behörde.

Aber warum sollten Sie Ihren Hosting-Service in Anspruch nehmen? Der Hauptvorteil dieser Vorgehensweise besteht darin, dass Ihr Webhost über alle Informationen verfügt, die Sie zur Überprüfung Ihrer Website benötigen.

WHOIS-Daten, IP-Adresse und andere Angaben können über den Host bereitgestellt und überprüft werden, was den gesamten Prozess vereinfacht. In vielen Fällen bieten Webhosts diesen Service entweder kostenlos oder zu einem geringen Preis an, sodass sich die Bequemlichkeit am Ende durchaus lohnen kann.

Beste SSL-Zertifikatanbieter

Um Ihnen den Einstieg in den Kauf eines SSL-Zertifikats zu erleichtern, finden Sie hier eine Liste der acht wichtigsten Online-Zertifizierungsstellen. Jeder kann Ihnen die Art von SSL-Schutz bieten, die Sie benötigen, und alle sind aus Sicherheitsgründen hoch bewertet.

1. Comodo SSL

Diese Zertifizierungsstelle ist weltweit die Nummer eins. Daher ist dies ein fantastischer Ort, um Ihr Zertifikat zu erhalten. Was dieses Unternehmen so effektiv macht, ist, dass es eine 256-Bit-Verschlüsselung bietet und allen Browsern vertraut.

Darüber hinaus bietet Comodo SSL viel technischen Support und eine Garantie von 250.000 US-Dollar, wenn Ihre Website gehackt wird. Der jährliche Preis für ein EV SSL-Zertifikat beträgt 249 USD.

2. IdenTrust

Diese Autorität ist auf vielen Bank-Websites bekannt, sodass Sie wissen, dass sie eine ausgezeichnete Wahl ist. Hier erhalten Sie noch 256-Bit-Verschlüsselung und viel Unterstützung.

IdenTrust verwendet außerdem einen erweiterten Algorithmus, um die Sicherheit zusätzlich zu erhöhen. Das Beste ist, dass die Preise viel vernünftiger sind. Die meisten Zertifikate kosten zwischen 100 und 150 US-Dollar pro Jahr.

3. Symantec

Obwohl die Preise für diesen Anbieter viel höher sind als für IdenTrust, erhalten Sie einen unglaublichen Schutz sowie eine beispielhafte Garantie.

Die meisten EV-SSL-Zertifikate sind für bis zu 1,5 Millionen US-Dollar versichert, können jedoch über 1.000 US-Dollar pro Jahr kosten. Wie bei den anderen bietet Symantec eine 256-Bit-Verschlüsselung.

4. GoDaddy

Die meisten Menschen kennen diesen Godaddy, aber normalerweise liegt es daran, dass sie eine Domain erhalten oder eine Website hosten möchten. Dieses Internet-Kraftpaket bietet jedoch auch SSL-Zertifikate und diese sind viel günstiger als die Konkurrenz. Die Preise liegen zwischen 69 und 300 US-Dollar.

5. GlobalSign

Wenn Sie zusätzlichen Schutz für Ihre Website wünschen, ohne exorbitante Preise zahlen zu müssen, ist GlobalSign eine großartige Option. Es bietet eine zukunftssichere 2048-Bit-Verschlüsselung sowie Programme zur Erkennung von Phishing. Das Beste ist, dass Sie sich für nur 249 US-Dollar pro Jahr für eine einzelne Domain anmelden können.

6. Digicert

Digicert ist eine weitere Zertifizierungsstelle, die eine 2048-Bit-Verschlüsselung bietet. Dies bedeutet, dass sie perfekt für alle Online-Geschäftstransaktionen geeignet ist. Dieser Anbieter ist zwar nicht so bekannt wie einige der anderen, aber es lohnt sich, ihn sich anzusehen. Die Preise für Digicert-Zertifikate variieren zwischen 175 und 595 US-Dollar pro Jahr. Sie stellen mit ihren Zertifikaten auch eine unbegrenzte Serverlizenz zur Verfügung.

7. Certum

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben und keine hohe Verschlüsselung benötigen, ist dies möglicherweise eine gute Wahl. Obwohl nur 128-Bit-Zertifikate angeboten werden, ist dies mehr als genug für Websites, die sich nicht mit vertraulichen Daten befassen. Außerdem sind die Preise viel günstiger und liegen zwischen 23 und 299 US-Dollar pro Jahr.

8. Vertrauen

Diese Zertifizierungsstelle bietet 2048-Bit-Verschlüsselung sowie relativ günstige Preise. Dies macht es zu einer hervorragenden Option für alle Online-Unternehmen, die zusätzlichen Schutz wünschen, ohne viel mehr bezahlen zu müssen. Die Preise liegen zwischen 180 und 575 US-Dollar pro Jahr, wobei EV SSL am unteren Ende des Spektrums liegt.

9. Geotrust

Geotrust bietet beide SSL-Zertifikate an, die eine 256-Bit-Verschlüsselung ermöglichen. Sie bieten auch eine Codesignatur an, bei der eine zertifikatbasierte digitale Signatur zum Signieren von ausführbaren Dateien und Skripten verwendet wird, um die Identität des Autors zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Code seit seiner Signatur durch den Autor nicht geändert oder beschädigt wurde bietet offensichtlich ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Die von Geotrust angebotenen SSL-Zertifikate reichen von 149 bis 745 US-Dollar.

10. Schnelles SSL

Rapid SSL ist eine Tochtergesellschaft von Geotrust und im Vergleich zur Muttergesellschaft definitiv eine budgetfreundlichere Option. Sie haben zwei Optionen für ihre RapidSSL-Zertifikate, die versprechen, „a einzelne Domain mit starker Verschlüsselung. ” für 59 $. Die andere Option sind RapidSSL-Platzhalterzertifikate, die „Sicher unbegrenzte Subdomains mit starker Verschlüsselung. ” für 249 $. Sie bieten eine Garantie von 10.000 US-Dollar und bis zu 256-Bit-Verschlüsselung. Ein weiteres interessantes Merkmal dieser Website ist, dass Sie das Angebot auf einfache Weise mit einigen anderen führenden Unternehmen wie Godaddy, Globalsign und Comodo SSL vergleichen können Hier.

11. Auftauen

Ähnlich wie Geotrust bietet Thawte sowohl SSL-Zertifikate als auch Codesignaturen an. Ihre Optionen reichen von 149 bis 299 US-Dollar pro Jahr, sie bieten jedoch auch Optionen zum Hinzufügen von Wildcard-SSL gegen Aufpreis. Die SSL123-Option beginnt bei 149 US-Dollar, steigt jedoch auf 745 US-Dollar, wenn Sie die Platzhalteroption hinzufügen. Ihr SSL-Webserver beginnt bei 199 US-Dollar und steigt mit dem hinzugefügten Platzhalter-SSL auf 599 US-Dollar. Sie bieten bis zu 256-Bit-Verschlüsselung und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Auch die angebotenen Garantien reichen von 500.000 bis 1.500.000 US-Dollar.

12. Netzwerklösungen

Netzwerklösungen sind eine Site, die so ziemlich alles bietet, was Sie zum Erstellen einer Site benötigen, natürlich auch SSL-Zertifikate. Dieser Anbieter bietet 5 Optionen an, die von 59,99 USD mit einer Laufzeit von 2 Jahren bis zu 579 USD mit einer Laufzeit von 2 Jahren reichen. Sie bieten „Garantien“ von 10.000 bis 1.000.000 US-Dollar.

Weitere Überlegungen zu SSL-Zertifikaten

Es ist zwar unerlässlich, dass Sie die Grundlagen von SSL verstehen und wissen, wie alles zusammenkommt. Da dies der „ultimative Leitfaden“ ist, müssen wir Ihnen einige zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen, die hilfreich sein können, wenn Sie sich mit SSL befassen und wie es für Ihre Website funktionieren kann. In diesem Sinne sollten Sie bei der Verschlüsselung Ihrer Daten einige andere Punkte beachten.

Langsamere Ladegeschwindigkeit

Möglicherweise haben Sie beim Aufrufen des Checkout-Bereichs einer Website festgestellt, dass das Laden etwas länger dauert als auf den übrigen Seiten. Dies liegt daran, dass die Verschlüsselung ein oder zwei Sekunden benötigt, um wirksam zu werden. Im Wesentlichen führt die Seite mit dem Zertifikat einen „Handshake“ mit dem Computer des besuchenden Benutzers durch.

Dies stellt sicher, dass die Verbindung stabil und sicher ist, und ermöglicht es Dritten nicht, vertrauliche Daten abzurufen und abzurufen.

Ablauf des Zertifikats

Wie in unserer Liste der Anbieter erwähnt, werden die Preise für SSL-Zertifikate jährlich aufgeführt. Dies bedeutet, dass jede zertifizierte Site jedes Jahr zahlen muss, um alles auf dem neuesten Stand zu halten. Dies bedeutet auch, dass ein Besuch einer Website mit abgelaufenem Zertifikat nicht so sicher ist.

Normalerweise teilt Ihnen Ihr Browser oder Ihre Antivirensoftware mit, ob dies der Fall ist, und Sie müssen entscheiden, ob Sie fortfahren möchten. Für unser Geld würden wir unter keinen Umständen.

Grüne Sperrdaten

Wie oben erwähnt, haben Websites mit SSL-Schutz eine grüne Sperre in der Adressleiste. Die Site wird auch als https und nicht als Standard-HTTP aufgeführt. Was Sie auch wissen sollten, ist, dass durch Klicken auf das grüne Schloss alle öffentlichen Informationen angezeigt werden.

Diese Informationen beziehen sich sowohl auf das Unternehmen, dem die Website gehört, als auch auf die Zertifizierungsstelle. Dies ist eine weitere Möglichkeit für Besucher, die Sicherheit jeder von ihnen besuchten Seite zu überprüfen. Wenn eine Site keine Sperre hat, sollten Sie aufpassen.

Installation des Zertifikats

Eine wichtige Sache, die Sie bei der Beantragung eines Zertifikats beachten sollten, ist, dass Sie es auf Ihrer Website installieren müssen. Dies ist ein weiterer Grund, warum Leute gerne ihren Webhost durchgehen, da der Host normalerweise anbietet, dies für Sie zu tun.

Wenn Sie eine Website auf einem freigegebenen Webserver haben, haben Sie ohnehin keinen direkten Zugriff darauf. Dies ist wichtig zu beachten, damit Sie nicht versehentlich für etwas bezahlen, das Sie nicht einmal verwenden können.

HTTP-Ausstieg

Dies kann passieren oder auch nicht, aber es wächst die Idee, dass alle Online-Aktivitäten über SSL gesichert werden sollten. Dies bedeutet, dass Websites ohne Zertifizierung aus Suchmaschinen entfernt oder ganz auslaufen.

Dahinter steckt der Gedanke, dass durch die Anforderung von Zertifikaten für alle Websites das Internet insgesamt viel sicherer wird. Tatsache ist jedoch, dass es schwierig sein kann, eine solche übergreifende Strategie umzusetzen, insbesondere wenn man den breiten Anwendungsbereich des Internets berücksichtigt.

Derzeit legen die örtlichen Gesetze und Vorschriften fest, für welche Arten von Websites SSL-Zertifikate erforderlich sind. Derzeit benötigen nur diejenigen, die als Listing-Site klassifiziert sind, oder Seiten, die sich nicht mit Kundeninformationen befassen, keine SSL-Verschlüsselung.

Eines der größten Probleme bei der Forderung nach einem solchen Schutz ist, dass er viel Geld kosten kann. Das Bezahlen von mehreren hundert Dollar pro Jahr kann für einige Websites unerschwinglich sein, insbesondere wenn sie mehrere Domains oder IP-Adressen verwalten müssen.

Wenn die Kosten sinken würden, wäre es vielleicht einfacher, alle nicht sicheren Websites auslaufen zu lassen, aber es wird interessant sein zu sehen, wie das alles zusammenkommt.

Fazit

Wie Sie sehen, gibt es beim Betrachten von SSL-Zertifikaten eine Menge zu beachten. Insgesamt liegt es in der Verantwortung aller, dafür zu sorgen, dass das Internet ein sicherer Ort ist. Wenn Sie also eine Website hosten, sollten Sie diese so schnell wie möglich verschlüsseln lassen.

Glücklicherweise bedeutet die derzeitige Verbreitung von SSL-Zertifikaten zusammen mit der einfachen Methode zum Erkennen einer sicheren Site, dass die meisten Menschen online sein können, ohne das Risiko einer Infektion mit Malware.

Normalerweise tritt das Problem auf, wenn Sie eine nicht sichere Site besuchen oder etwas von einer ungesicherten Quelle herunterladen. Daher gibt es keinen wirklichen Grund, warum Sie sich beim Surfen im Internet unsicher fühlen sollten.

Hoffentlich hat dieser Leitfaden alle Ihre Fragen zu SSL-Zertifikaten beantwortet, und wir hoffen, dass er Ihnen dabei geholfen hat, den besten Anbieter für SSL-Zertifikate für Sie zu finden.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map