Dreamhost vs A2 Hosting: Was ist besser? Hosting – Preise und Pläne vergleichen – Mai 2020

Wir haben die unendliche Aufgabe, Ihnen Bewertungen aller Hosting-Websites zur Verfügung zu stellen und Ihnen mitzuteilen, welche die besten Funktionen und Vorteile von allen bieten. In jeder Ausgabe werfen wir einen Blick auf zwei Hosts und sehen, wie sie sich auf verschiedene Weise stapeln, damit Sie sehen können, welcher der klare Gewinner ist. In diesem Fall betrachten wir Dreamhost und A2 Hosting. Beide sind auf Standardhosting spezialisiert, was bedeutet, dass Sie eine Website auf ihren Servern erstellen. Als solche haben sie alle Vor- und Nachteile. Lassen Sie uns also aufschlüsseln und sehen, welche die Nase vorn hat.


Preisgestaltung

Wie bei jeder Art von Service können die Kosten ein begrenzender Faktor sein. Wenn Sie es sich nicht leisten können, für Ihre Website zu bezahlen, spielt es keine Rolle, welche Art von Features oder Funktionen Sie erhalten. Wir sehen uns dies also immer zuerst an. Dennoch kann der Wert eine große Rolle bei Ihrer Entscheidung spielen, insbesondere wenn zwei Hosts ähnliche Preisstrukturen wie diese haben. Sowohl A2 als auch Dreamhost sind relativ günstig, sodass Sie keine Auswahl anhand der Gesamtkosten treffen müssen. Folgendes können Sie von jedem erwarten.

A2 Shared Hosting

  • Lite: 3,92 USD pro Monat (dann 7,99 USD)
  • Schnell: 4,90 USD pro Monat (dann 9,99 USD)
  • Turbo: 9,31 USD pro Monat (dann 18,99 USD)

Dreamhost Shared Hosting

  • 10,95 USD pro Monat
  • 9,95 USD / Monat bei Abrechnung für ein ganzes Jahr (119,40 USD)
  • 7,95 USD / Monat bei Abrechnung für drei Jahre (286,20 USD)

A2 VPS-Hosting

  • Nicht verwaltet: 5,00 USD pro Monat
  • Verwaltet (kein Root-Zugriff): 32,99 $
  • Kern (mit Root-Zugriff): 32,99 $

Dreamhost VPS Hosting

  • Grundplan: $ 15 / Monat
  • Verbesserter Plan: 30 $ / Monat
  • 4 GB RAM-Plan: 60 $ / Monat
  • 8 GB RAM-Plan: 120 USD / Monat

A2 Dedicated Server Hosting

  • Semi-Dedicated: 9,31 USD / Monat (dann 18,99 USD)
  • Nicht verwalteter Flex: 99,59 USD / Monat (dann 119,99 USD)
  • Managed Flex (kein Root-Zugriff): 141,09 USD / Monat (dann 169,99 USD)
  • Core Flex (mit Root-Zugriff): 141,09 USD / Monat (dann 169,99 USD)

Dreamhost Dedicated Server Hosting

  • Vier-Kern-Plan: $ 149 / Monat
  • Zwölf Kernplan: 229 USD / Monat

Wie Sie sehen können, haben sie Hosting-Pläne für jede Art von Anforderungen, die Sie haben. Beide bieten auch Cloud-Hosting-Lösungen an, und Dreamhost verfügt auch über WordPress-Funktionen. Wir werden detaillierter darauf eingehen, welche Funktionen in jedem Plan enthalten sind. Wenn Sie sich jedoch das Basispaket ansehen, bietet A2 mehr Optionen als Dreamhost. Der Grund dafür ist, dass Dreamhost nur einen Plan hat, sodass Sie die besten Funktionen erhalten, ohne später ein Upgrade durchführen zu müssen. Der beste Weg, um die beiden zu vergleichen, wäre zu sehen, wie sich der Turbo-Plan von A2 mit dem Standardplan von Dreamhost verhält. In diesem Fall hat Dreamhost die Nase vorn.

Der Gewinner: Traumhost

Geld-Zurück-Garantie

Eine Sache, die mit jedem Hosting-Plan einhergehen sollte, ist die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, wenn Sie Ihre Meinung ändern. Da das Erstellen einer Website einige Zeit in Anspruch nimmt und Sie sich auf eine Vielzahl von Programmen und Tools verlassen müssen, um dies zu erreichen, möchten Sie nicht daran gehindert sein, für etwas zu bezahlen, das nicht gut funktioniert. Wenn Sie monatlich dafür bezahlen, kann es leicht sein, zu stornieren. Wenn Sie jedoch ein Jahr oder länger im Voraus bezahlen, kann es sehr schmerzhaft sein, dieses Geld zurückzubekommen, wenn Sie Ihre Meinung ändern.

Glücklicherweise bieten viele Hosting-Services eine Geld-zurück-Garantie an, sodass Sie sich in diesem Fall keine Sorgen über den Verlust Ihrer Investition machen müssen. In diesem Fall wird A2 mit einer 30-tägigen Standardgarantie geliefert, während Dreamhost Ihnen 97 Tage Zeit gibt, Ihre Meinung zu ändern. Dies ist ein ziemlich beeindruckender Deal, da er auch zeigt, wie sehr Dreamhost an sein Produkt glaubt.

Der Gewinner: Dreamhost bei weitem

Kundendienst

Wenn wir über Wert sprechen, möchten wir nicht nur Zahlen und Daten betrachten. Der Grund dafür ist, dass Sie nur so viele Informationen aus Dingen wie Speicherplatz und Verfügbarkeitsbewertungen abrufen können. Aus diesem Grund glauben wir, dass eine der besten Maßnahmen eines Unternehmens darin besteht, wie gut Sie mit ihnen in Kontakt treten können, wenn etwas schief geht und Sie Hilfe bei der Behebung benötigen. Um einen umfassenderen Überblick über die Kundenservice-Bewertungen der einzelnen Hosts zu erhalten, teilen wir sie in die vier Hauptkategorien ein: Telefon, Chat, E-Mail und Foren. Folgendes haben wir gefunden.

Telefonischer Support

Ähnlich wie bei einer Geld-zurück-Garantie sollte jedes seriöse Unternehmen immer telefonisch erreichbar sein. Dies ist heutzutage die grundlegendste Form der Kommunikation, weshalb es so beunruhigend ist, dass Dreamhost sie nicht als Methode anbietet, um ein Support-Mitglied zu erreichen. Wenn Sie zurückgerufen werden möchten, müssen Sie für das Privileg zusätzlich 14,95 USD pro Monat zahlen. Für ein Unternehmen, das stolz auf hervorragende Leistungen ist (zumindest aufgrund seiner Website), würde man denken, dass diese Art von Service nicht so unerreichbar wäre.

Der Gewinner: A2

Live-Chat

Während das Telefonieren mit jemandem so ziemlich die Standardkommunikationsmethode ist, kann es heutzutage viel einfacher und vorteilhafter sein, stattdessen eine Live-Chat-Funktion zu verwenden. Auf diese Weise müssen Sie nicht in der Warteschleife warten, und Sie können Ihr Problem weiterhin in Echtzeit lösen, anstatt auf E-Mail-Antworten zu warten. Glücklicherweise bieten beide Hosting-Sites diese Funktion an, obwohl A2 im Allgemeinen besser in der Lage ist, sich bei Ihnen zu melden als Dreamhost. Dies hängt jedoch von der Tageszeit ab. Wenn Sie also zu Spitzenzeiten versuchen, jemanden zu erreichen, müssen Sie bei Dreamhost etwas länger warten.

Der Gewinner: A2

Email

Zusammen mit dem telefonischen Support ist dies die Standardeinstellung, die alle Online-Websites haben müssen. Wenn dies fehlen würde, hätten wir ernsthafte Zweifel, ob der Dienst legitim ist oder nicht. Beide Hosts verfügen über ein E-Mail-Ticketsystem und beide benötigen dieselbe Zeit, um zu antworten. Eine Sache, auf die Dreamhost stolz ist, ist jedoch, dass jeder seiner Support-Mitarbeiter ein echter Dreamhost-Mitarbeiter ist und nicht in einem Call- oder E-Mail-Center. Wir können nicht sagen, wie gültig diese Behauptung ist, aber es scheint wahr zu sein. Trotzdem sind beide Websites ziemlich gut darin, schnell und effektiv auf E-Mails zurückzugreifen.

Der Gewinner: eine Krawatte

Foren

Für diejenigen, die gerne unterwegs lernen, ist es hilfreich, auf Wissensdatenbanken zuzugreifen, in denen häufig auftretende Probleme und Lösungen behandelt werden, damit Sie selbst herausfinden können, anstatt mit jemandem sprechen zu müssen. Beide Hosts haben einen anständigen Forum-Service, aber Dreamhost bietet darüber hinaus zusätzliche Tutorials und Lernbildschirme. Zum größten Teil deckt A2 nur das Grundmaterial ab, während Dreamhost komplexere Probleme behandelt, die bei Ihrer Site auftreten können. Infolgedessen müssen wir Dreamhost den kleinen Vorteil geben.

Der Gewinner: Traumhost

Geschwindigkeit

Eine andere Sache, die Sie in Bezug auf den Wert besprechen sollten, ist die Geschwindigkeit, mit der Ihre Site geladen wird. Heutzutage möchten Benutzer nicht länger als ein paar Sekunden auf eine Zielseite warten. Wenn Ihr Host also keine hohen Geschwindigkeiten liefert, können Sie viel Geschäft verlieren.

Dies ist eine Arena, in der A2 erfolgreich ist, da der Service stolz darauf ist, einer der schnellsten Hosts zu sein. Wir müssen uns einig sein, obwohl Sie ein Premium-Paket benötigen, um solch unglaubliche Ergebnisse zu erzielen. Trotzdem müssen wir sagen, dass beide Gastgeber eine anständige Erfolgsbilanz haben. Das haben wir für beide gefunden. Hinweis: Hierbei handelt es sich um Standard-Hosting-Pläne, sodass diese bei anderen Optionen wie VPS oder dedizierten Servern geringfügig variieren können.

A2 Hosting

  • Beste Zeit: 30ms
  • Schlimmste Zeit: 10 Sek
  • Durchschnittlich: 9 Sek

Traumhost

  • Beste Zeit:24 Sek
  • Schlimmste Zeit:34 Sek
  • Durchschnittlich:10 Sek

Wie Sie sehen können, hat A2 den klaren Vorteil mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit, die weit unter der von Dreamhost liegt, selbst wenn die besten Ladezeiten betrachtet werden. Wenn Sie möchten, dass Ihre Website schnell ist, sollte A2 Ihre erste Wahl sein.

Der Gewinner: A2

Ausfallzeit / Betriebszeit

Neben der Geschwindigkeit ist die Betriebszeit ein weiterer wichtiger Maßstab, der die Gesundheit und Vitalität Ihres Gastgebers zeigt. Da Sie nicht möchten, dass Ihre Website aufgrund von Server- oder Netzwerkproblemen ausfällt, möchten Sie, dass Ihre Bewertung so nahe wie möglich an 100% liegt. In einigen Fällen können Sie manchmal eine Garantie von der Site erhalten (z. B. bei Dreamhost). Wenn Sie Ausfallzeiten haben, haben Sie Anspruch auf eine Site-Gutschrift für jeden Tag, an dem dies geschieht. Dreamhost bietet eine solche Garantie, A2 jedoch nicht. Hier ist der Durchschnitt für beide.

  • A2 Hosting: 98%
  • Traumhost:98%

Insgesamt hat Dreamhost ein bisschen mehr Schwung als A2, aber angesichts der Tatsache, dass die Website eine 100% ige Garantie bietet, bedeutet dies, dass wir ihnen den Vorteil geben müssen.

Der Gewinner: Traumhost

Eigenschaften

Schließlich werden wir uns mit den Details jedes Gastgebers befassen und Ihnen zeigen, was Sie mit Ihren Planoptionen erreichen. Da wir die meisten wichtigen Dinge bereits besprochen haben, werden wir sie nur skizzieren, damit Sie Ihren eigenen Vergleich anstellen können.

A2 Shared Hosting

  • Lite-Plan: 1 Website, 5 Datenbanken, unbegrenzter Speicherplatz, kostenloses SSL
  • Schnell: Unbegrenzte Anzahl von Websites, Speicher und Datenbanken, kostenloses SSL
  • Turbo: Unbegrenzte Anzahl von Websites, Speicher, Datenbanken und Turbo Speed ​​(bis zu 20-mal schneller)

Dreamhost Shared Hosting

  • Standardplan: kostenlose Domain, unbegrenzter Speicherplatz, Bandbreite und Datenbanken, kostenloses SSL

A2 VPS-Hosting

  • Nicht verwaltet: 1 Core, 20 GB Speicher, 512 MB RAM
  • Gelang es: 4 Core, 75 GB Speicher, 4 GB RAM
  • Ader: 4 Core, 75 GB Speicher, 4 GB RAM (plus Root-Zugriff)

Dreamhost VPS Hosting

  • Erster Plan: 1 GB RAM, 30 GB Speicher, unbegrenzte Bandbreite und Domänen
  • Zweiter Plan: 2 GB RAM, 60 GB Speicher, unbegrenzte Bandbreite und Domänen
  • Dritter Plan: 4 GB RAM, 120 GB Speicher, unbegrenzte Bandbreite und Domänen
  • Vierter Plan: 8 GB RAM, 240 GB Speicher, unbegrenzte Bandbreite und Domänen

Fazit

Wenn Sie Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit suchen, ist A2 Hosting wahrscheinlich die bessere Option. Es kann sowohl unter Linux als auch unter Windows verwendet werden (obwohl die Windows-Preise etwas anders sind) und das Control Panel ist das weit verbreitete cPanel, während Dreamhost eine proprietäre Version hat. Wenn Sie jedoch nach etwas Fleischigerem suchen oder einige hochrangige Websites entwickeln möchten, ist Dreamhost die beste Wahl. Am Ende müssen wir sagen, dass der untere Einstiegsbalken von A2 insgesamt die bessere Option ist.

Der Gewinner: A2 Hosting

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map